FH_logo2FH_TopBild1
 
 
Archiv  Presse
  Grundsteinlegung der neuen Flugzeughalle des DLR am 27.01.2009
05.02.2009

Am 27. Januar 2009 hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt im Beisein vieler Gäste den Grundstein für eine neue Flugzeughalle gelegt. Die Halle wird insbesondere für den neuen Versuchsträger des DLR, ATRA (Advanced Technology Research Aircraft), einen Airbus A320, errichtet, dient aber auch der Unterbringung der gesamten Luftfahrzeugflotte des DLR am Standort Braunschweig. Mit der Investition in den Hangar bekräftigt das DLR sein Engagement und stärkt den High-Tech-Cluster am Forschungsflughafen und dem Flughafen Braunschweig-Wolfsburg.

Der ATRA wird derzeit für die Forschungsbedürfnisse des DLR umgebaut und soll voraussichtlich im Oktober 2009 nach Braunschweig kommen.

Zu diesem Zeitpunkt wird die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH nach dem aktuellen Kenntnisstand auch eine gerichtliche Bestätigung für den Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Forschungsflughafens vorweisen können. Mit dem sich anschließenden Ausbau wird „Europas heißeste Forschungs- und Entwicklungsregion“ (db-Research) für die Zukunft fit gemacht und ein Beitrag dazu geleistet, die Wirtschaftsregion Braunschweig-Wolfsburg-Salzgitter dauerhaft konkurrenzfähig zu halten.

von links nach rechts: Geschäftsführer Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH Boris Gelfert, Standortleiter  DLR  Braunschweig –Göttingen Dietmar Smyrek,  Aufsichtsratsvorsitzender Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH Reinhard Manlik



Pressemitteilung ausdrucken
 
  zurück
 
  Thema     
 
 
Volltextsuche:           
  Ab Datum TT.MM.JJJJ
     
 
 
Erweiterte Suche
 Informationen für:
 Fluggesellschaften
 Piloten
 Geschäftskunden
 Fluggäste
 Allgemeine Informationen
  Pressemitteilungen
  Standort Braunschweig
  Zahlen Daten Fakten
  Aktuelles
  Historie
  Unternehmen
  Forschung
  Vereine
  Links
  Kontakt
  Impressum