TopBild
Deutschlandflug am 20.06.2019

Deutschlandflug startet am Donnerstag in Braunschweig.

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist am Donnerstag, 20. Juni, Startort des Deutschlandfluges 2019.

Die Zuverlässigkeitsprüfung für Motorflieger endet am 23. Juni in Bad Wörishofen. Veranstalter ist der Deutsche Aero Club (DAeC), der seinen Sitz am Braunschweiger Flughafen hat. Der DAeC erwartet etwa 80 Teilnehmer. Das letzte Mal war Braunschweig 1981 Startort dieser fliegerischen Sportveranstaltung.

Die Flugzeuge werden am Mittwoch in Braunschweig eintreffen. Für den Zeitraum der Veranstaltung ist die Segelflugfläche im Norden des Flughafens gesperrt. Dort sind die Abstellflächen markiert worden. Am Donnerstag starten die Teilnehmer dann von 10 Uhr an im eineinhalb Minuten Abstand.

"Wir freuen uns, dass wir den Deutschlandflug nach langer Pause wieder in Braunschweig begrüßen können und wünschen den Pilotinnen und Piloten guten Flug", sagt Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender Matthias Disterheft.

Und Flughafen-Geschäftsführer Michael Schwarz erklärt: "Vielen Dank an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Vorbereitung und die Organisation der Großveranstaltung zusätzlich zu ihrem Tagesgeschäft bewältigen."

Der erste Deutschlandflug fand 1911 statt.

Er wird in einem Turnus von zwei Jahren veranstaltet. Der Deutschlandflug machte immer wieder Station in Braunschweig. Schon ein Jahr nach der Eröffnung des Flughafens im Norden der Stadt bei Waggum flogen 1937 gut 290 Maschinen ein, ein Jahr später waren es 100 mehr. Nach dem Krieg war der Flughafen bereits sechs Mal Etappen-, Start- oder Zielort dieses Flugwettbewerbes, zuletzt 1981.

Foto honorarfrei